Allgemeine Geschäftsbedingungen

des tango mio halle e.V.
Stand 17.09.2015

Übersicht
1. Verbraucherinformationen / Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vertragsbeziehungen mit Verbrauchern
2. Teilnahmebedingungen
3. Datenschutz
4. Nutzungsbedingungen Website
5. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vertragsbeziehungen mit Unternehmern


1. Verbraucherinformationen / Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vertragsbeziehungen mit Verbrauchern


Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) gelten für sämtliche Verträge und vertragsähnlichen Rechtsverhältnisse des tango mio halle e.V. (im Folgenden „Verein“ genannt).
Die nachstehenden Informationen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verbraucher, nachfolgend „Teilnehmer“ genannt.
Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).
Unternehmer, nachfolgen „Verein“ genannt, i.S. des § 312 d BGB ist der tango mio halle e.V., co Stefan Knauß, Reilstraße 31, 06114 Halle (Saale), vertreten durch den Vorsitzenden Stefan Knauß, E-Mail-Adresse: TangoStefanOK@gmail.com, Telefonnummer: 0157 77718633, AG Stendal VR 4067.

§ 1 Vertragsbestimmungen:

Die Vertragssprache ist deutsch. Die Vertragsbestimmungen werden nicht beim Verein gespeichert und sind dem Teilnehmer nach Absenden der Bestellung mittels Betätigung der Schaltfläche „Zahlungspflichtig Buchen“ und damit nach Vertragsschluss nicht mehr zugänglich.

Die Vertragsbestimmungen inklusive der Beschreibung des Angebotes, Verbraucherinformationen, Widerrufsbelehrung und Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Teilnehmer bei Vertragsschluss per Email zugesandt. Er hat damit die Möglichkeit, die Informationen in wiedergabefähiger Form zu speichern.
Der Teilnehmer erhält eine Rechnung mit der Bestätigungsmail für die Anmeldung der Teilnahme.

§ 2 Vertragsgegenstand:

Gegenstand des Vertrages ist das Recht zur Teilnahme an Workshops, Kursen, Milongas und anderen Sportereignissen. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Veranstaltungen findet der Teilnehmer mittels Navigation über die Schaltflächen "Milongas", "Kurse" und "Tangotage" und die sich öffnenden Untermenüs.

Bei einem allgemein zumutbaren Wechsel/Verschiebung des Veranstaltungsortes, der Veranstaltungszeit oder der an der Veranstaltung mitwirkenden Trainer, DJ´s, Musiker und sonstiger Dienstleister verlieren Teilnahmeverträge nicht ihre Gültigkeit. Der Verein behält sich bei Vorliegen zwingender Gründe die Änderungen vor.

Die Teilnahmebedingungen (2.) werden mit der Anmeldung/Teilnahme an einer Veranstaltung zur Kenntnis genommen und akzeptiert.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages:

Wird ein Angebot vom Verein auf einer seiner Websites eingestellt, liegt in der Freischaltung des Angebots noch kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Teilnahmevertrags sondern die Aufforderung an den Teilnehmer seinerseits ein verbindliches Angebot abzugeben. Das Angebot des Teilnehmers ist vollständig, wenn er seine Teilnahme über den Onlineshop angemeldet hat und innerhalb von 10 Tagen (Eingang des Betrags auf dem in der Rechnung angegebenen Vereinskonto) den Teilnahmebeitrag zahlt. Verstreicht die Frist ohne Zahlungseingang, wird die Anmeldung zur Teilnahme hinfällig.
Der Verein bestätigt das/die Teilnahmerecht/e innerhalb von 7 Tagen nach Zahlungseingang per E-Mail, es sei denn die Kapazitäten des Sportereignisses reichen v.a. aus Gründen der Sicherheit nicht aus oder das Angebot des Teilnehmers entspricht nicht diesen AGB. Kann der Verein im Ausnahmefall nicht alle Teilnehmerangebote annehmen, achtet er den Reservierungsrang. Der Verein informiert Teilnehmer, deren Teilnahmerecht im Ausnahmefall nicht bestätigt werden konnte per Email und erstattet geleistete Vorauszahlungen unverzüglich.

§ 4 Der Vertragsschluss findet im Einzelnen wie folgt statt:

Das Sportereignis wird auf der Website des Vereins beschrieben. Im Onlineshop wird auf die Beschreibung Bezug genommen und die Rahmendaten wie Zeit, Ort und Inhalt werden definiert. Bei einigen Angeboten kann über ein Dropdown-Listenfeld die Angebotesvariante, gegebenenfalls mit differierenden Preisen gewählt werden.

Nach Anklicken der Schaltfläche "In den Warenkorb" ordnet der Teilnehmer das Teilnahmerecht für ein Sportereignis seinem Warenkorb zu.

Nach Anklicken der Schaltfläche "Zur Kasse" erhält der Teilnehmer Zugang zu seinem Warenkorb. Hier kann er seine potenziellen Buchungsangebote löschen oder deren Anzahl bearbeiten.

Nach Anklicken der Schaltfläche "Nächster Schritt" gelangt der Teilnehmer zu Eingabezellen in die er seine Rechnungsdaten einträgt.

Nach Anklicken der Schaltfläche "Nächster Schritt" gelangt der Teilnehmer, vorausgesetzt er hat alle Pflichtfelder zuvor ausgefüllt, zur Auswahl der Zahlungsmethode.

Nach deren Auswahl und Anklicken der Schaltfläche "Nächster Schritt" gelangt der Teilnehmer zur Kontrolle zur Bestätigungsansicht mit Links zu den AGB und zur Widerrufsbelehrung, einer Wiedergabe der Rechnungsdaten, der gewählten Zahlungsmethode und des Inhalts des Warenkorbs.

Das Anklicken aller bislang benannten Schaltflächen führt noch nicht zur verbindlichen Vertragserklärung. Der Teilnehmer hat vielmehr die Möglichkeit, seine Eingaben zu prüfen und über den „Zurück"-Button des Internetbrowsers zu korrigieren oder den Kauf abzubrechen.
Nach Anklicken des Ja-Feldes für die Bestätigung, dass die AGB und Widerrufsbelehrung gelesen worden sind, kann der Teilnehmer durch Anklicken der Schaltfläche "Teilnahme anmelden“ den Rang für das/die Teilnahmerecht/e verbindlich sichern. Erst jetzt endet die Möglichkeit des Teilnehmern, Eingabefehler vor Abgabe der Vertragserklärung über den „Zurück"-Button des Internetbrowsers zu berichtigen.

Das Angebot des Teilnehmers wird verbindlich, wenn er innerhalb von 10 Tagen (Eingang des Betrags auf dem in der Rechnung angegebenen Vereinskonto) den Teilnahmebeitrag zahlt. Verstreicht die Frist ohne Zahlungseingang, wird Anmeldung zur Teilnahme hinfällig.
Mit der Bestätigung des Teilnahmerechts per E-Mail durch den Verein kommt der Teilnahmevertrag zustande (siehe § 3).

Wenn das Sportereignis innerhalb der 10-Tages-Frist stattfindet, kann der Teilnehmer durch Anmeldung der Teilnahme über den Onlineshop und Zahlung vor dem Sportereignis (Eingang des Betrags auf dem in der Rechnung angegebenen Vereinskonto) seinen Teilnahmerang sichern. Die Glaubhaftmachung der Zahlung am Einlass obliegt dem Teilnehmer. Mit Ausnahme von Kapazitätsproblemen v.a. aus Sicherheitsgründen (siehe § 3), nimmt der Verein in diesem Fall das Angebot des Teilnehmers durch Gewährung der Teilnahme an.

Die Beendigung des Bestellvorgangs wird mit der Anzeige "Bestellvorgang abgeschlossen" angezeigt. Der Teilnehmer erhält eine Bestellbestätigung mit der Rechnung, die eine Darstellung der gebuchten Teilnahmerechte, der Bezahlmethode, der Rechnungsadresse, der AGB und der Widerrufsbelehrung enthält.

Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per Email zum Teil automatisiert. Der Teilnehmer hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm beim Verein hinterlegte Emailadresse zutreffend ist, der Empfang der Emails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

Nach Zahlungseingang erhält der Teilnehmer eine Bestätigung des Teilnahmerechts per E-Mail.
Innerhalb von 7 Tagen nach Zahlungseingang informiert der Verein Teilnehmer, deren Teilnahmerecht im Ausnahmefall nicht bestätigt werden konnte und erstattet geleistete Vorauszahlungen unverzüglich (spätestens innerhalb von 14 Tagen).
Bei Hinfälligkeit des Teilnehmerangebots mangels Geldeingangs auf dem Vereinkonto innerhalb von 10 Tagen (s.o.) wird die Teilnahmeanmeldung seitens des Vereins gelöscht, um das Teilnahmerecht anderen Interessenten anbieten zu können.

Der Verein ist darum bemüht, den Betrieb der http://www.tangomio.de und http://www.yogamio.eu Website, soweit dies technisch möglich ist, frei von Funktionsstörungen zu halten. Sollte es wider Erwarten dennoch zu technischen Fehlfunktionen kommen, ist ein Vertragsschluss während der Dauer der Störung ausgeschlossen.

§ 5 Stornierung des Vertrags durch den Teilnehmer:

Bis 4 Monate vor dem Sportereignis können Stornierungen vom Teilnehmer einseitig per E-Mail vorgenommen werden. Geleistete Teilnahmebeiträge werden in voller Höhe rückerstattet.

Unter 4 Monaten und bis 2 Monate vor dem Sportereignis können Stornierungen vom Teilnehmer einseitig per E-Mail vorgenommen werden. Geleistete Teilnahmebeiträge werden anteilig in Höhe von 50 % rückerstattet.

Unter 2 Monaten vor dem Sportereignis können Stornierungen vom Teilnehmer per E-Mail beantragt werden. Mit Antragstellung verzichtet der Teilnehmer auf sein Teilnahmerecht. Auf Grundlage des Antrags kann der Verein das Teilnahmerecht anderweitig anbieten. Der Antrag wird vom Verein nur dann angenommen wenn eine anderweitige Vollauslastung des Sportereignisses erfolgt. Nach Erreichen der Vollauslastung wandelt sich der Teilnahmevertrag in ein Rückabwicklungsverhältnis und der Teilnehmer erhält den Teilnahmebeitrag anteilig in Höhe von 50 % rückerstattet. Bei der Buchung mehrerer Teilnahmerechte des selben Sportereignisses und einer teilweisen Rückabwicklung trägt der stornierende Teilnehmer das Risiko einer nur teilweisen Rückabwicklung des Teilnahmevertrags. Es ist seine Angelegenheit zu entscheiden, wer ein eventuell verbleibendes Teilnahmerecht nutzen soll. Der Teilnehmer kann seinen Stornierantrag per E-Mail ganz oder teilweise zurückziehen, solange und soweit das Vertragsverhältnis sich nicht in ein Rückabwicklungsverhältnis gewandelt hat.

Bewirken Teilstornierungen, dass die Berechtigung zur Nutzung eines Workshopgutscheins rückwirkend entfällt, wird bei der Berechnung der Erstattung der nunmehr zutreffende Workshopgutschein berücksichtigt. Wenn der Teilnahmevertrag nur noch 2 Workshops oder weniger beeinhaltet, wird bei der Berechnung der Erstattung der Wegfall von Workshopgutscheinen berücksichtigt. Da sich die Berücksichtigung nicht nur auf die Teilnahmebeiträge der stornierten Leistungen auswirkt, sondern auch auf die nicht stornierten, sinkt die anteilige Rückerstattung entsprechend unter 50 %.

§ 6 Rücktritt vom Vertrag durch den Verein:

Bis einen Monat vor Beginn des Sportereignisses kann der Verein vom Teilnahmevertrag per E-Mail zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder die Veranstaltungspartner des Vereins zurücktreten. Geleistete Teilnahmebeiträge werden in voller Höhe rückerstattet.

§ 7 Preise:

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Endpreise für die Teilnahme dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller eventuell anfallenden Steuern. Beim Sportereignis können für Leistungen über die Teilnahme hinaus, z.B. die Aufbewahrung von Kleidung, Speisen, Getränke weitere Kosten auf den Teilnehmer zukommen, die nicht im Preis enthalten sind.

Bei Buchung von Workshops z.B. bei den Tangotagen kann der Teilnehmer im Rahmen eines Anmeldevorgangs Gutscheincodes geltend machen, die zu einer Ermäßigung für eine bestimmte Menge Workshops führen. Die Menge der Workshops je Anmeldevorgang muss der Ziffer im Gutscheincode entsprechen. Bei der Buchung von 3 Workshops gilt der Gutschein mit dem Code 3WS, bei der Buchung von 4 Workshops - 4WS usw. Es ist nicht erlaubt, einen Gutschein mit einer höheren Ziffer im Code zu verwenden bzw. überhaupt einen Gutscheincode zu verwenden, wenn zu wenig Workshops im Warenkorb liegen. Sollten Gutscheincodes in diesem Sinne bewusst oder unbewusst mißbraucht worden sein, ist der Verein berechtigt, die Anmeldung zu löschen. Ist der Teilnahmevertrag zustande gekommen, weil der Verein den Missbrauch nicht bemerkt hat, ist der korrekte und nicht der durch den Missbrauch ermäßigte Teilnahmebeitrag Gegenstand des Vertrags. Ein Recht zum Besuch der Veranstaltung besteht nur, wenn der Teilnehmer die Differenz zwischen dem missbräuchlich ermäßigten und dem korrekten Teilnahmebeitrag zahlt. Der Verein kann die Differenz auch nach dem Sportereignis nachfordern.

Die Nutzung der Gutscheincodes ist freiwillig. Nach dem Gang zur Kasse erscheint der Warenkorb. Rechts neben dem Feld "Gutschein" kann der Gutscheincode eingegeben werden. Der freiwillige Verzicht auf die Verwendung der Gutscheincodes erhöht die finanzielle Basis des Vereins. Er verwendet die Mittel für die Förderung der Tangokultur in Halle.

Bucht der Teilnehmer ein Sportereignis mit einem ermäßigten Teilnahmebeitrag (reduced), ist die Teilnahme nur möglich, wenn der Grund der Ermäßigung zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch besteht und beim Eintritt nachgewiesen wird. Andernfalls besteht ein Recht zum Besuch der Veranstaltung nur, wenn der Teilnehmer die Differenz zwischen dem ermäßigten und dem normalen Teilnahmebeitrag zahlt. Vorgesehen ist der ermäßigte Teilnehmerbeitrag für Schüler, Studenten, Azubis und Empfänger von Arbeitslosengeld II.


§ 8 Zahlungsbedingungen:

Dem Teilnehmer stehen die im konkreten Angebot genannten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Eine Barzahlung ist möglich, soweit das Sportereignis innerhalb von 10 Tagen ab Buchung stattfindet. Alternativ können Teilnahmerechte ohne Nutzung des Onlineshops an der Abendkasse gebucht werden, soweit keine Vollauslastung gegeben ist.

§ 9 Haftung:

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Bestehende körperliche Einschränkungen oder Gesundheitsprobleme sind unbedingt vor Unterrichtsbeginn mitzuteilen. Ansonsten haften wir nicht für daraus resultierende körperliche Schäden oder Beschwerden, die durch Unterricht entstehen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

Für Schäden, die durch Dritte im Zusammenhang mit Fremdleistungen (z. B. gastronomische Leistungen) verursacht werden, haftet nicht der Verein, sondern der jeweilige Leistungserbringer direkt.

§ 10 Rechtswahl, Erfüllungsort:

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

Erfüllungsort ist der Ort des Sportereignisses.

§ 11 Jugendschutz:

Der Verein geht nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Teilnehmern ein.
Der Teilnehmer versichert mit Absenden der Bestellung mindestens 18 Jahre alt zu sein und dass seine Angaben bezüglich seines Namens und seiner Adresse richtig sind.

Sofern nicht volljährige Personen Bestellungen veranlassen, widerruft der Verein den Vertrag hiermit bereits jetzt vorsorglich gem. § 109 BGB. Die für unter falschen Angaben bestellenden Minderjährigen sorge- bzw. vertretungsberechtigten volljährigen Personen haften gemäß den gesetzlichen Vorschriften dem Verein für alle entstehenden Schäden aus den unter falschen Angaben gemachten Bestellungen.


2. Teilnahmebedingungen


§ 1 Hausordnung, Verhalten im Kursraum, Milongaraum:

Diese Verhaltensregeln und die Weisungen der Ordnungskräfte sind zu beachten. Bei einer Missachtung kann - ungeachtet sonstiger Ansprüche - ein sofortiges Verlassen des Raums angeordnet werden.

Das Mitbringen von pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und ähnlichen gefährlichen Gegenständen ist untersagt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots kann das Verlassen des Raums angeordnet werden. Der Verein ist berechtigt, Gegenstände der vorgenannten Art vorläufig in Verwahrung und in Besitz zu nehmen.

Das Rauchen in den Räumlichkeiten des Sportereignisses ist untersagt.
Das Mitbringen von Speisen und Getränken in die Räumlichkeiten des Sportereignisses ist untersagt, es sei denn der Verein stimmt zu oder der Teilnehmer ist aus gesundheitlichen Gründen auf mitgebrachte Speisen und Getränke angewiesen.

Teilnehmer können dem Sportereignis verwiesen werden, wenn sie dieses stören oder andere Teilnehmer belästigen. Ihnen kann der Zutritt auch verweigert werden, wenn Anlass zur entsprechenden Befürchtung besteht. Darüber hinaus kann der Verein gegenüber diesen Personen ein Hausverbot aussprechen. Der Teilnahmebeitrag wird in diesen Fällen nicht erstattet.

§ 2 Beginn, Nachweis des Teilnahmerechts:

Die Räumlichkeiten werden in der Regel 30 Minuten spätestens 15 Minuten vor Beginn des Sportereignisses geöffnet.

Der Teilnehmer weist sein Teilnahmerecht und das seiner Begleiter durch Vorzeigen der Rechnung nach. Auf Anfrage des Vereinspersonals macht er seine Identität glaubhaft.


§ 3 Garderobe:

Mäntel, Schirme, Stöcke, große Taschen und ähnliche Gegenstände müssen gegen Entrichtung einer Gebühr an der Garderobe zur Aufbewahrung abgegeben werden, es sei denn eine Garderobe wird vom Verein nicht vorgehalten. Das Garderobenpersonal ist berechtigt, die Verwahrung für besonders wertvolle Gegenstände abzulehnen.

Der Verein übernimmt mit der Abgabe einer Garderobenmarke die Haftung. Die Haftung beschränkt sich auf den Zeitwert des hinterlegten Gegenstandes und beträgt höchstens 1.000,00 €. Der Verlust oder die Beschädigung von Garderobengegenständen sowie der Verlust einer Garderobenmarke müssen unverzüglich beim Garderobenpersonal gemeldet werden.

Garderobengegenstände dürfen ohne Garderobenmarke nur dann ausgehändigt werden, wenn glaubhaft gemacht wird, dass der Besucher der berechtigte Empfänger ist.

Wird keine Garderobe vom Verein vorgehalten, ist der Teilnehmer für die Sicherheit seiner Sachen selbst verantwortlich.


§ 4 Fundsachen:

Gegenstände aller Art, die in den Räumlichkeiten des Sportereignisses gefunden werden, sind beim Abend- bzw. Garderobenpersonal abzugeben. Diese werden nach einer angemessenen Wartefrist im Fundbüro der Stadt Halle (Saale) abgegeben.


3. Datenschutz

Wir legen größten Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Nachstehend informieren wir Sie deshalb über die Erhebung und Verwendung persönlicher Daten bei Nutzung unserer Webpräsenz.

§ 1 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten:

Wir erheben personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang.

Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung und Abwicklung der vertraglich vereinbarten Leistungen sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen.
Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst unter Berücksichtigung steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

§ 2 Datenweitergabe an Dritte und Auftragnehmer:

Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte übertragen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder dieses zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum. Soweit unsere Dienstleister mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, stellen wir sicher, dass diese die Vorschriften der Datenschutzgesetze einhalten.

§ 3 Werbemaßnahmen und Newsletter:

Ferner verwenden wir Ihre Daten für Werbezwecke, um Sie über neue Produkte aus unserem Angebot zu informieren. Die Zusendung von elektronischer und postalischer Werbung erfolgt nur im gesetzlich zulässigen Umfang oder soweit Sie uns dazu durch Ihre Einwilligung im Rahmen der Newsletter-Anmeldung ermächtigt haben. Selbstverständlich ist die Teilnahme am Newsletter freiwillig und Sie haben jederzeit die Möglichkeit sich abzumelden.

§ 4 Cookies und Webanalyse:

Auf dieser Website werden mit Technologien Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code "gat._anonymizeIp();" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Darüber hinaus setzen wir Cookies ein, um den Besuch unserer Website und den Buchungsvorgang für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Cookies sind alphanumerische Identifizierungszeichen, die für einen begrenzten Zeitraum auf Ihrer Festplatte gespeichert werden, damit unser System Ihren Browser bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen kann. Auf Grundlage dieser Technik können wir Ihnen Ihre bevorzugten Einstellungen und Servicefunktionen anbieten, wie z.B. das Speichern des Warenkorbs, des Merkzettel, oder welche ´Musicalangebote Sie sich zuletzt angeschaut haben. Hierbei werden keine personenbezogenen Daten gespeichert, sofern Sie nicht eingeloggt sind. Sie haben die Möglichkeit, diese Funktion zu deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so anpassen, dass er keine Cookies mehr akzeptiert oder Sie bei neuen Cookies gewarnt werden. Wie dies funktioniert, können Sie der Anleitung in Ihrem Browser entnehmen.

§ 5 Social Plugin:

Auf unseren Webseiten haben wir das Social Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.de, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird, eingebunden. Bei Aufruf unserer Webseiten baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Facebook erhält hierbei die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Webauftrittes aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie den „Gefällt mir Button“ betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook (Link: http://www.facebook.com/policy.php). Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt persönliche Informationen über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

§ 6 Datensicherheit:

Um Ihre Daten vor unberechtigten Zugriffen bestmöglich schützen zu können, setzen wir unterschiedliche technische und organisatorische Maßnahmen sowie Verschlüsselungstechniken ein. Selbstverständlich sind alle unsere Mitarbeiter gem. § 5 BDSG auf das Datengeheimnis verpflichtet worden und nehmen an regelmäßigen Schulungen zu Datenschutz und Datensicherheit teil.

§ 7 Ihre Rechte / Datenschutzbeauftragte:

Auf schriftliche Anfrage teilen wir Ihnen gerne entsprechend unserer gesetzlichen Verpflichtung mit, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen bei uns gespeichert sind. Unter den Voraussetzungen der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes können Sie gegebenenfalls eine Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten verlangen, sofern gesetzlich Aufbewahrungsfristen dem nicht entgegenstehen.


4. Nutzungsbedingungen Website


§ 1 Inhalte:

Der Inhalt dieser Seiten wurde und wird sorgfältig bearbeitet und überprüft. Der Verein übernimmt jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen den Verein, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens vom Verein kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Der Verein behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teile der Seite oder das gesamte Angebot ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung einzustellen.

§ 2 Links:

Dort wo der Verein direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweist, haftet der Verein nicht für den Fall rechtswidriger Inhalte dieser Internetseiten.
Der Verein erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die verlinkten Seiten keine illegalen Inhalte enthalten haben. Der Verein hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung der verlinkten Seiten. Der Verein distanziert sich daher hiermit ausdrücklich von allen inhaltlichen Änderungen, die nach der Linkssetzung auf den verlinkten Seiten vorgenommen werden. Dies gilt auch für Fremdeinträge in vom Verein eingerichteten Gästebüchern, Foren u.ä..

§ 3 Urheberrecht:

Der Verein ist bestrebt, in allen Publikationen geltende Urheberrechte zu beachten. Sollte es trotzdem zu einer Urheberrechtsverletzung kommen, wird der Verein das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Urheberrecht kenntlich machen.
Alle innerhalb des Internetangebots genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.
Das Urheberecht für die eigenen Inhalte auf der Domains http://www.tangomio.de und http://www.yogamio.eu steht allein dem Verein zu. Eine Vervielfältigung von Grafiken, Bildern oder Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung vom Verein nicht gestattet.

§ 4 Rechtswirksamkeit:

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit hiervon unberührt.


5. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Vertragsbeziehungen mit Unternehmern


Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für Verträge zwischen dem Verein und Vertragspartnern, die Unternehmer sind. Es gelten die unter "Verbraucherinformationen, Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen Website" aufgestellten Regeln, es sei denn, sie dienen ihrem Inhalt nach dem gesetzlich vorgeschriebenen Verbraucherschutz oder/und die nachfolgenden Bestimmungen weichen davon ab. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Vertragspartners widersprochen.

Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen. (§ 14 BGB).

Der Verein haftet jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme von Garantien, bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist die Haftung des Vereins bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag dem Verein nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Verein haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss UN-Kaufrechts.
Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Verkäufer bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist Sitz des Vereins. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.